javascript
Hutba: Verantwortung gegenüber den Eltern (23.09.2016)
Verehrte Muslime! Leider gibt es Menschen, die ihre Eltern schlecht behandeln. Aber es gibt auch das genaue Gegenteil. Leider gibt es auch Eltern, die ihre Kinder vernachlässigen. Aber die Zahl der Kinder, die ihre Eltern nicht respektieren, ist sicherlich höher. Dabei sind wir doch verpflic...
Hutba: Umma-Bewusstsein (16.09.2016)
Verehrte Muslime! Alle Menschen sind Geschwister, denn sie alle stammen ab von Adam (a) und Hawwa (r). Darüberhinaus gilt: „Die Gläubigen sind Geschwister.“[1] Dieses Band der Geschwisterlichkeit unter Muslimen ist besonders intensiv. Es vereint Muslime unterschiedlicher Herkunft unter dem Schirm des gemeinsamen Glaubens. Das Vorbild dieser besonderen Beziehung unter Muslimen ist das starke Band zwischen den Ansâr und den Muhâdschirûn. Diese Einheit nennen wir Umma. So wie wir Verantwortung gegenüber der Menschheit tragen, sind wir auch verantwortlich für die Umma. Das ist die Gru...
Weiterlesen
Pressemitteilung: Die islamischen Religionsgemeinschaften IFB, SCHURA und DITIB laden zur gemeinsamen Feier
Die islamischen Religionsgemeinschaften IFB, SCHURA und DITIB laden zur gemeinsamen Feier Die gemeinsame Feier des Opferfestes der islamischen Religionsgemeinschaften IFB, SCHURA und DITIB findet dieses Jahr am Sonntag, dem 18. September 2016, in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr, im Kristal Event Palast (ehem. Waldau Theater) Waller Heerstraße 165, 28219 Bremen statt. Neben Koranrezitationen und Grußworten gibt es Speis und Trank für alle Gäste sowie ein buntes Programm für die Kinder. Das Organisationskomitee rechnet mit über 1.000 Teilnehmern. Für die islamischen Religionsgemeinsch...
Weiterlesen
Hutba: Spende Hoffnung! (02.09.2016)
Verehrte Muslime! In einem Koranvers heißt es: „(O, Muhammad!) Und verkünde ihnen der Wahrheit gemäß die Geschichte der beiden Söhne Adams, als sie ein Opfer darbrachten. Angenommen wurde es von dem einen von ihnen, aber nicht von dem anderen. Er sprach: ‚Wahrlich, ich schlage dich tot!’ (Der andere) sprach: ‚Siehe, Allah nimmt nur von den Gottesfürchtigen an.’“[1] Liebe Geschwister! In ungefähr zehn Tagen werden wir inschallah das Kurbanfest feiern. Unser Prophet sagte: „Das erste, mit dem wir an diesem Tag beginnen, ist es, zu beten. Dann kehren wir zurück, um unser Opfer darzubring...
Weiterlesen
5. Bremer Integrationswoche (05.09-10.09.2016)
Die 5. Bremer Integrationswoche findet dieses Jahr zwischen dem 05.09.2016 und dem 10.09.2016 statt. Merken Sie sich die Termine vor. Sie sind alle herzlich eingeladen...         weitere Infos unter: http://www.bremer-integrationswoche.de/   [facebook_like_button]
Weiterlesen
Hutba: Der Weg ins Paradies: Glauben und Gutes tun (26.08.2016)
Verehrte Muslime! Der Glaube, also Îmân, beginnt, bevor wir auf die Welt kommen. Denn schon in der Welt der Seelen haben wir Allah unseren Îmân aus tiefstem Herzen bezeugt. Der Îmân wird beschrieben als „Bekenntnis der Zunge und Bestätigung des Herzens“. Doch sein deutlichstes Zeichen sind die guten Taten. Schließlich werden wir im Jenseits nach unseren guten Taten beurteilt. Es ist unsere Aufgabe, uns Tag für Tag von neuem auf das Jenseits vorzubereiten. Liebe Geschwister! Der Îmân macht den Menschen bei Allah wertvoll. Ohne Îmân sind die guten Taten im Jenseits ohne Bedeutung. Ein th...
Weiterlesen
Hutba: Bedürftige und Waisen – unsere Geschwister (19.08.2016)
Verehrte Muslime! In der berühmten Abschiedspredigt sprach unser Prophet nicht nur zu uns Muslimen, sondern zur gesamten Menschheit. Er betonte, dass die Menschheit eine große Familie ist: „O ihr Menschen! Ihr habt nur einen einzigen Herrn, nur einen einzigen Urvater. Adam wurde aus Lehm erschaffen. Ein Araber ist nicht mehr wert als ein Nichtaraber. Jemand mit roter Hautfarbe steht nicht über demjenigen mit schwarzer und jemand mit schwarzer nicht über jemand mit roter Hautfarbe. Das einzige Maß der Überlegenheit ist Takwâ, die Gottesfurcht. Die Wertvollsten unter euch sind diejenigen, di...
Weiterlesen